fbpx
Beauty Foto mit Gold

Dieses Foto war etwas erfolgreicher im Social-Media als ich ursprünglich angenommen habe. Daher möchte ich hier meine Retusche zeigen.

Aufgenommen wurde das Foto mit einer Nikon D7000 und mit einer 105mm Makro-Objektiv von Sigma. Geblitzt wurde mit einer Beauty-Dish. Ein weiterer Blitz der nur ein Einstelllicht hatte, habe ich mit einer Octabox bestückt damit die Pupillen schön klein werden. Folglich sieht man sehr gut Natalies Augenfarbe.

Nach dem Import in Lightroom habe ich zuerst die Tonwerte angepasst. Um nicht mehr Strukturprobleme in Photoshop zu beheben zu müssen als notwendig, habe ich den Detail-Regler Schärfen auf 0 gesetzt.

Strukturprobleme beheben

Nun geht es weiter in Photoshop. Zuerst erstelle ich einen Schlachtplan für die Struktur. Dazu wird eine leere Ebene erstellt auf der alle Probleme aufgemalt werden. Nun wird mit dem Reparaturpinsel und Kopierstempel die Struktur bereinigt. Das sind fliegende Haare im Gesicht, Hautunreinigkeiten und natürlich die leichte Gesichtsbehaarung. Sogenannte Peach fuzz. Die werden so stark sichtbar durch den Lichteinfall. Letzteres wird nicht komplett entfernt. Nur soweit, dass es nicht unbedingt auffällt.

Dodge & Burn

Endlich kommt meine persönliche Lieblingstechnik zum Einsatz. Dodge & Burn. Dabei werden bestimmte Bereiche im Foto aufgehellt und abgedunkelt. Es braucht dabei schon viel Übung. Bei meinem ersten Foto mit der Technik war ich über 10 Stunden, an mehreren Tagen, beschäftigt. Mittlerweile brauche ich dafür noch rund 2 Stunden. Mit dem Retouching Toolkit erstelle ich mir dazu die entsprechenden Hilfs- und Dodge&Burn-ebenen.

In der kleinen Auflösung hier im Blog sieht man kaum den Unterschied. Unten links über der Lippe sieht man es deutlicher. Zum besseren Vergleich habe ich hier die beiden Dodge & Burn Ebenen hinzugefügt.

Farbkorrektur

Infolge von Dodge & Burn, Peach fuzz und nicht ganz gedecktes MakeUp muss nun die Farbe korrigiert werden. Die Lippe und links über der Lippe. Im linken Bild habe ich alles in schwarz-weiß abgebildet, außer der Bereich in der die Farbe korrigiert wurde.

Letzte Schritte

Als letztes habe ich das Auge aufgehellt und nachgeschärft, ein globales Dodge & Burn für die Highlights und Schattierungen eingesetzt für mehr Kontrast, und die Zähne etwas aufgehellt und das gelb in den Zähnen entfernt. Der gelbliche Farbton kommt ebenfalls durch den Lichteinfall. Und zu guter letzt habe ich mit dem Hochpass-Filter die Schärfe wieder zurück ins Bild geholt.

Ist es perfekt?

Mit Sicherheit ist es nicht perfekt. Ich habe noch viel zu lernen. Color Grading habe ich noch nicht eingesetzt, damit muss ich mich noch intensiv beschäftigen. Auch im Bereich Dodge&Burn gibt es noch lern- und Erfahrungsbedarf.

Weitere Links:

500px
Facebook
Fotocommunity
Instagram
Homepage

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Alert: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das: